Pech zu Saisonabschluss

Der SVI gewinnt in Hall mit 2:1.
4Bilder

In einer mehr oder minder ereignislosen ersten Hälfte neutralisierten die beiden Mannschaften einander über einen Großteil der Zeit ohne wirkliche zwingende Torchancen. Als die Haller schon mit den Gedanken in der Kabine waren, gerieten sie im Anschluss an einen Freistoß in Rückstand, und mussten diesem auch in Hälfte Zwei verzweifelt nachlaufen. Nach einer Druckphase der Löwen mit zahlreichen vergebenen Torchancen, aber auch Gelben Karten waren es aber am Ende die Gäste, die ein weiteres Mal jubeln konnten. Da half auch der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit durch ein Freistoßtor von Simon Nimmervoll nichts mehr – die Haller Löwen verloren zuhause gegen den SVI mit 1:2.

Tolle Herbstsaison

Trotz dieser Niederlage kann Trainer Akif Güclü mit der Performance seiner Jungs mehr als zufrieden sein. Als Tabellendritter der UPC Tirol Liga ist der SV Hall die drittbeste Heimmannschaft - insgesamt gelangen nicht weniger als 19 Punkte aus den Heimspielen, dazu noch die 10 Punkte aus den Auswärtsmatches - das ergibt 29 Punkte und Rang Drei hinter Telfs und Reichenau SVG. „Um ganz vorne um den Aufstieg mitkämpfen zu können, wird es in dieser Saison wohl nicht reichen, aber ich bin mehr als zufrieden mit den Leistungen meiner Jungs. Vor allem die Neuzugänge und die Youngsters aus unserem hauseigenen Nachwuchs sind eine tolle Bereicherung für unser Spiel“, fasst Akif Güclü die tolle Saisonleistung seiner Löwen zusammen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen