SV Sistrans
Stiller Protest auf Tirols Fußballplätzen

Auch der SV Sistrans hat an dem österreichweiten stillen Protest teilgenommen.
2Bilder
  • Auch der SV Sistrans hat an dem österreichweiten stillen Protest teilgenommen.
  • Foto: SV SISTRANS
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Am Freitagnachmittag wurde auf vielen Fußballplätzen in Österreich still protestiert. An der österreichweiten Initiative mit dem Motto: „Kinder brauchen Sport", hat sich auch der SV Sistrans beteiligt.

SISTRANS. Auf Tirols Fußballplätzen herrscht Totenstille. Daher protestierten vergangenen Freitag zahlreiche Sportvereine in ganz Österreich und forderten eine rasche Öffnung der Sportstätten. Viele Sportverbände und Vereine erhofften sich mit der Aktion endlich gehört zu werden. An dem Protest beteiligte sich auch der SV Sistrans. Die Aktion wurde unter ruhiger Atmosphäre durchgeführt und sollte „die Stille" auf den Fußballplätzen zum Ausdruck bringen. Symbolisch legten die Spieler dazu ihre Trikots auf den Rasen. „Gemeinsam setzen wir ein Zeichen, für die Freigabe des Mannschaftsports für Kinder im Freien!", schreibt der SV Sistrans, in den sozialen Medien.

„Kinder brauchen Sport"

Die Initiative startete eine Gruppe von Jugendleitern niederösterreichischer Fußballvereine. Inzwischen unterstützen die Aktion über 1150 Fußballvereine bzw. deren Nachwuchsabteilungen aus ganz Österreich. Die Beteiligten fordern eine umgehende Öffnung der Sportanlagen im Freien, um wieder mit den Kindern unter Einhaltung von Vorsichts- und Hygienemaßnahmen (z.B. keine Kabinenbenützung) in Schulen und Vereinen trainieren zu können.

Mehr dazu

Weitere Nachrichten finden Sie hier.

Auch der SV Sistrans hat an dem österreichweiten stillen Protest teilgenommen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen