Pech für Sistrans
Trotz Feldüberlegenheit setzte es für Sistrans am Wochenende gegen Paznaun eine 0:1 Heimniederlage.

Knapp vorbei ist auch daneben hieß es für die Sistranser gleich mehrere Male.
7Bilder
  • Knapp vorbei ist auch daneben hieß es für die Sistranser gleich mehrere Male.
  • hochgeladen von Georg Hubmann

Während man bei den Hausherren von Beginn an einen konsequenten Spielaufbau erkennen konnte, beschränkten sich die Gäste aus dem Paznauntal zumindest in der ersten Halbzeit auf gelegentliche Konter. Ein schnelles Tor der Sistranser wurde vom Schiri wegen Abseitsstellungsstellung aberkannt, für einige weitere Torchancen fehlte den Sistransern vorne ein Vollstrecker. Aber auch die Gäste hätten einen solchen benötigt, denn sie fanden infolge ihrer unkonventionellen Spielweise immer wieder Torchancen vor. Selbige häuften sich nach dem Seitenwechsel bis es schließlich in Minute 58 Martin Zangerle zum 1:0 für die Gäste einnetzte. Sistrans drängte in der Folge auf den Ausgleich, doch dieser wollte einfach nicht gelingen. Mit dieser Niederlage rutscht Sistrans zwar einen Tabellenplatz nach hinten, befindet sich aber nach wie vor im sicheren Mittelfeld.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen