GUTMANN baut größtes Pelletslager Österreichs

v.l.: Albert Gutmann, Geschäftsführer GUTMANN GmbH, Johann Obermoser, Architekt (Obermoser Arch-Omo ZT, Hanno Schlögl, Architekt,  Alexander Gutmann, Prokurist GUTMANN GmbH ©
  • v.l.: Albert Gutmann, Geschäftsführer GUTMANN GmbH, Johann Obermoser, Architekt (Obermoser Arch-Omo ZT, Hanno Schlögl, Architekt, Alexander Gutmann, Prokurist GUTMANN GmbH ©
  • Foto: Gutmann
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Der Tiroler Energieversorger Gutmann möchte in Zukunft im Pelletsmarkt mitmischen. Nach erfolgten Genehmigungen wird ein 45 Meter hoher Turm zu einem Pelletslager umgebaut. Von der Firma Gutmann werden dazu 12 Mio. Euro investiert. Die Fertigstellung ist für Mitte 2020 geplant.


HALL. Der imposante Turm in der früheren „Zollfreizone“ an der Haller Straße ist vielen Autofahrern bestimmt schon einmal aufgefallen. Mit seinen 45 Metern Höhe überragt er alle anderen Gebäude im Gewerbegebiet Hall-Thaur. Daraus wird nun das größte Pelletslager Österreichs. Bauherr ist das Tiroler Energieunternehmen Gutmann. Mit der Neugestaltung beauftragt wurde das Architekturbüro Obermoser Arch-Omo ZT GmbH in Zusammenarbeit mit Architekt Hanno Schlögl. „Die Herausforderung beim Umbau bestand darin, das monolithische Erscheinungsbild des Silos trotz ergänzender, funktionell erforderlicher Zubauten zu erhalten. Die komplexen technischen Anforderungen, an ein bestehendes Gebäude anzupassen bedeuten einen erheblichen planerischen Mehraufwand gegenüber einem Neubau“, erläutert Johann Obermoser, Geschäftsführer des gleichnamigen Innsbrucker Architekturbüros. „Das markante und weithin sichtbare Kronengeschoss, das auf das Silo aufgebaut wird, sichert der Firma Gutmann einen hohen Werbeeffekt und wird sich zur ‚Landmark‘ für das Haller Gewerbegebiet entwickeln“, ergänzt Architekt Hanno Schlögl.

Versorgungssicherheit garantiert

Das Tiroler Marktvolumen wird auf 45.000 Tonnen Pellets pro Jahr geschätzt. Der Gutmann-Pelletsturm bringt logistische Vorteile für das Unternehmen und ermöglicht Optimierungen aufgrund seiner geografisch begünstigten Lage. Geschäftsführer Albert Gutmann, hebt die Vorteile der größten Pelletsanlage in Österreich hervor: „Mit dem Turm werden wir unsere Marktposition als umfassender, regionaler Energieversorger stärken. Gleichzeitig können wir der heimischen Bevölkerung vollumfängliche Versorgungssicherheit garantieren: Der vorliegende Pelletsbedarf Tirols kann mit den dann vorhandenen Lagerkapazitäten verlässlich bedient werden. Außerdem verkürzen wir mit der Investition die Vertriebswege und können Leerfahrten vermeiden.“
Prokurist Alexander Gutmann betont die technischen Aspekte rund um das Großprojekt: „Wir werden die besten technischen Anlagen für die Manipulation von Qualitätspellets verbauen und zusätzlich werden wir am Standort eine Holzvergaseranlage mit Blockheizkraftwerk errichten, die Strom und thermische Energie liefern wird. Diese nachhaltig produzierte Energie wird ab Fertigstellung in das Fernwärmenetz eingespeist. Damit können ca. 1.500 Haushalte mit Strom und 430 Haushalte mit Fernwärme beliefert werden.“

Mehr dazu

https://www.meinbezirk.at/tag/pellets/4

Autor:

Michael Kendlbacher aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.