Neue Glungezerbahn könnte schon Weinachten 2016 fahren

Zwar soll die neue Glungezerbahn auf der alten Trasse errichtet werden, weil sich aber der Platzbedarf verdoppelt, musste mit den betroffenen Waldbesitzern verhandelt werden. Die Gemeinde Tulfes wird zukünftig der Besitzer der Grundstücke entlang der Lifttrasse sein, die bisherigen Grundstückseigner bekommen dafür andere Parzellen oder ihnen wurde angeboten Kulturland in Bauland umzuwidmen. Jetzt müssen noch letzte Details geklärt werden, außerdem müssen noch alle Gemeinden dem Finanzierungskonzept zustimmen. Die Baukosten sollen rund 7,5 Millionen Euro betragen, davon soll Tulfes rund 1,5 Millionen und 20 andere Gemeinden zusammen 2 Millionen Euro beitragen.
Im Idealfall sollte der Bau im Herbst 2016 durchgezogen werden. Das hofft auch der immer optimistische TVB-Obmann Werner Nuding: "Die Sommersaison würde in diesem Fall etwas verkürzt, bis Weihnachten sollte der neue Lift dann in Betrieb gehen."
Allerdings stehen die Glungezerbahnen nicht unter Zeitdruck, die Betriebsanlagengenehmigung für den alten Sessellift läuft noch mehrere Jahre. Die Glungezerbahnen erhoffen sich vom Neubau einen wirtschaftlichen Aufschwung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen