Externe Wohngemeinschaft
Neuer Lebensort für KlientInnen des Netzwerk St. Josef Mils

Zum Einzug trafen sich KlientInnen, Familienmitglieder und Mitarbeiterinnen des Netzwerk St. Josef in der neuen Wohnung. v.l.n.r.: Karin Strickner, Sandra Hosp, Sophie Berger, Mario Hosp, Veronika Mair, Andreas Ladstätter, Georgia Clarici.
  • Zum Einzug trafen sich KlientInnen, Familienmitglieder und Mitarbeiterinnen des Netzwerk St. Josef in der neuen Wohnung. v.l.n.r.: Karin Strickner, Sandra Hosp, Sophie Berger, Mario Hosp, Veronika Mair, Andreas Ladstätter, Georgia Clarici.
  • Foto: SE Barmh.Schw.Zams/Agentur Polak
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Für vier KlientInnen beginnt mit Anfang Oktober mit dem Auszug aus der Einrichtung in Mils ein neuer Lebensabschnitt in einer eigenen mobil begleiteten Wohngemeinschaft in Hall.

MILS/HALL. Für vier KlientInnen beginnt Anfang Oktober mit dem Auszug aus der Einrichtung in Mils ein neuer Lebensabschnitt in einer eigenen mobil begleiteten Wohngemeinschaft in Hall. Mit dem Einziehen in eine gemeinsame Wohnung in der Bahnhofsstraße, die über 100 m² groß ist, gelingt den jungen Menschen ein entscheidender Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Die individuelle Gestaltung der Lebenssituation und die möglichst autonome Lebensführung werden in den kleinen Wohneinheiten möglich. Die KlientInnen Marina, Mario, Sophie und Andreas sind bereits jetzt in den Tagesstrukturen unterschiedlicher Einrichtungen beschäftigt. Was sie tagsüber an Erfahrungen sammeln und an Aufgaben bewältigen, kommt ihnen auch in den Abläufen zugute, die ihre Freizeit und somit auch die gemeinsame Wohnsituation bestimmen. Der Alltag mit Einkäufen, Haushaltsarbeiten, organisatorischen Tätigkeiten und persönlichen Interessen verlangt ein Miteinander, Kommunikation, Übersicht und Aufgabenverteilung. Unterstützung erhalten die KlientInnen der Wohngemeinschaft im Alltag durch die ausgebildeten und hoch qualifizierten MitarbeiterInnen des Netzwerks St. Josef. Sie begleiten die Gruppe im mobilen Wohnen im Ausmaß von 70 bis 75 Stunden pro Monat.

Barrierefreie Lebensorte

Mag. Veronika Mair, Leiterin der Tagesstruktur des Netzwerks St. Josef in Mils ist an der Seite der KlientInnen und begleitet die positiven Entwicklungen: „Wir freuen uns, dass sich die vier KlientInnen entschieden haben, diesen nächsten Schritt in Richtung eigenständiges Leben und Wohnen zu tun und unterstützen sie dabei, wo es nötig ist. Die Freude an den eigenen vier Wänden, am Einrichten, an der Zeit allein zu Hause und an allem, was sie mit teils großem Selbstbewusstsein völlig ohne Unterstützung umsetzen und schaffen, ist ihnen anzusehen. Die damit verbundenen Erfolgserlebnisse sind auch für uns eine Bereicherung. Neue Kontakte und Beziehungen entstanden schon während des Einzuges und den Vorbereitungsarbeiten. Damit rücken wieder vier Menschen einen Schritt weiter in die Mitte der Gesellschaft.“ Die Gestaltung dieser kleinen, barrierefreien Lebensorte für Menschen mit Behinderung ist ein erfolgreiches Modell, das sich bereits für viele KlientInnen bewährt hat. Im Netzwerk St. Josef ist der Dislozierungsprozess in der aktiven Umsetzungsphase. Die Wohnungen in der Speckbacherstraße und der Bahnhofsstraße sind gelungene Beispiele für die eigenständigen, mobil begleiteten Wohngemeinschaften und den Zugewinn an Inklusion sowie die gewonnene Lebensqualität, die damit einhergehen.

Mehr dazu

https://www.meinbezirk.at/hall-rum/c-lokales/zukunft-von-netzwerk-st-josef-kleine-wohneinheiten_a3266319

Autor:

Michael Kendlbacher aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.