Registrierkassenpflicht - Panik kann fatale Folgen haben

2Bilder

Die kommende Registrierkassenpflicht ist zurzeit ein heißes Eisen in Österreich. Doch statt um das wesentliche zu reden spricht man von Verfassungsklagen, über die Sinnhaftigkeit der Verordnung, eventuelle Probleme etc. Doch die gesamte Diskussion kann schlussendlich böse für den einzelnen Unternehmer enden, sagt Sencer Cetin - Geschäftsführer der Fa. Diamon Registrierkassen

Was ist mit 2017? Funktioniert das Kassensystem auch im Freien? Was ist mit den Akkus? - Alles Fragen welche den Unternehmer zur Zeit quälen. Doch kann diese Diskussion Schlussendlich fatale Folgen haben.
Da über die Tatsachen wenig berichtet wird, neigt der Unternehmer dazu sich eine günstigere Lösung anzuschaffen, weil er befürchtet, 2017 müsste er sich wieder ein neues Gerät anschaffen. Doch was ist, wenn sich die Verordnung noch mal ändert, nachdem der Unternehmer das genannte System gekauft hat? Im besten Fall ist der Unternehmer auf die Registrierkassenpflicht ab dem 1.1.2016 vorbereitet - hier würde 2017 aber wieder ein anderes Süppchen auf dem Herd stehen. Schlimmstenfalls ist er nicht mal für 2016 vorbereitet, und die Finanzpolizei würde gnadenlos abstrafen.

Und das obwohl die Lösung der Probleme so einfach wäre: Für ein Sorgenfreies kassieren nehme man:
eine Computerkasse
eine Kassensoftware und dazu
einen ordentlichen Wartungs- und Servicevertrag, gebündelt in einem Paket.

Somit ist man für alle Eventualitäten abgesichert. Egal ob sich nun Gesetze ändern oder die Hardware ausfällt. Bei solchen Paketen ist der Registrierkassendienstleister für alle Probleme verantwortlich, und obendrein bleiben die Kosten im Rahmen. So gibt es solche Pakete schon ab 1599€!

Weitere Infos finden Sie auf www.registrierkassenpflicht.pro

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Sencer Cetin aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen