08.10.2014, 21:40 Uhr

Stromerzeuger für die Feuerwehren in allen Bezirken

Im Bezirk Innsbruck Land wurde die FF Matrei und die FF Volders mit dem Stromerzeugern 40 kvA ausgerüstet (13 kvA: FF Gschnitz, FF Mutters, FF Telfs, FF Thaur, FF Ellbögen, FF Flaurling)

Mobile Geräte garantieren die unabhängige Eigenversorgung im Katastrophenfall!

In der Landes-Feuerwehrschule wurden am Dienstag zehn mobile Stromerzeuger 40 kvA (auf Anhänger montiert) an Feuerwehren aus allen Bezirken übergeben. Weiters konnten zahlreiche Feuerwehren kleinere Stromerzeuger 13 kvA entgegennehmen.
LFK LBD Ing. Peter Hölzl und LFI DI Alfons Gruber betonten in ihren kurzen Ansprachen die Wichtigkeit dieser Anschaffungen, die in erster Linie der Eigenversorgung im Katastrophenfall dienen. Dass nunmehr in allen Bezirken mobile Stromerzeugunger stationiert sind, trägt weiter zur effizienten Einsatzfähigkeit bei. "Erst vor kurzem hat die bundesweite Großübung in der Steiermark deutlich gezeigt, dass die Feuerwehren in Sachen Katastrophenschutz über beeindruckende Kompetenz und über erstklassige Ausrüstung verfügen," so LFK Ing. Peter Hölzl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.