03.11.2016, 14:42 Uhr

UMIT-Vortrag zum Stand der Umsetzung der österreichischen Gesundheitsreform

Wann? 16.11.2016 18:00 Uhr

Wo? Umit, Eduard-Wallnöfer-Zentrum 1, 6060 Hall in Tirol AT
Hall in Tirol: Umit | Ein interessanter Vortrag mit einem hochkarätigen Referenten findet am 16. November um 18.00 Uhr an der Haller Privatuniversität UMIT statt. Der neu bestellte Geschäftsführer der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG), ao Prof. Dr. Herwig Ostermann, referiert zum Thema „Umsetzung der österreichischen Gesundheitsreform: Und es bewegt sich doch?“ Ostermann nimmt dabei in seinem Beitrag Stellung zum Stand der Umsetzung der Gesundheitsreform, analysiert Erfolgs- aber auch Misserfolgsfaktoren und leitet abschließend Empfehlungen für die Ausgestaltung der Zielsteuerungsverträge für die Periode 2017 bis 2020 ab, deren Verhandlung auf Bundes- und Landesebene gerade beginnen.

Die Gesundheitsreform 2013 gilt als eines der ambitionierten Reformprojekte der österreichischen Gesundheitspolitik: So wurde damit erstmals eine übergreifende Steuerung der Gesundheitsausgaben implementiert und die Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Sozialversicherung in Form von Zielsteuerungsverträgen und gemeinsamen Gremien – den Zielsteuerungskommissionen - auf Bundes- und Landesebene formalisiert. Inhaltlich wurden mit dem ersten Zielsteuerungsvertrag für die Jahre 2013 bis 2016 ebenso ambitionierte Projekte angegangen: So wurde der „Best Point of Service“ als Leitgedanke der Versorgungsplanung definiert, neben einem weiteren Strukturwandel der stationären Versorgung gelten vor allem die Forcierung von Primärversorgungszentren und -netzwerke oder die Einrichtung eines telefon- und webbasierten Erstkontaktservices als zentrale Projekte dieser ersten Reformperiode. Zum Ende der ersten Reformperiode liegen nunmehr die Ergebnisse vor und bei einigen Beobachtern, aber auch bei Bund, Ländern und Sozialversicherung ist zwischenzeitlich eine bestimmte Ernüchterung eingetreten: Zwar wurde viel Zeit und Engagement in gemeinsamen Sitzungen verbracht und auch viel an Papier, Konzepten und Plänen erarbeitet, bei der Bevölkerung sei aber von den Anstrengungen noch nicht allzu viel angekommen.

Ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann ist seit 1. August 2016 Geschäftsführer der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG). Er studierte in Innsbruck und Dublin Internationale Wirtschaftswissenschaften und absolvierte anschließend an der UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik in Hall in Tirol das Magister- und Doktoratsstudium der Gesundheitswissenschaften.

Für Rückfragen: hannes.schwaighofer@umit.at, Tel: 0664/4618201
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.