07.06.2017, 00:34 Uhr

Umwelttag 5.6.2017

Manfred und Martha Margreiter

Kreuzstraße 9
6067 Absam



Sehr geehrte Damen und Herren! Absam: 6.6.2017


Passend zum „Tag der Umwelt am 5. Juni 2017“ ein kleines Gedicht meiner Frau Martha Margreiter.
Es ist jetzt genau 40 Jahre her, (Sommer 1977), daß wir diese Zeilen dem damaligen „Toznhacker“ Gert Riedl geschickt haben, der dann das Gedicht in seiner Sendung mit einem Schmunzeln vorlas. Aber diese Anregung hat an Aktualität nichts eingebüßt.

„Mir gian gearn auf die Berg`
aber manchmal überkimmt ins s`Grausn.
Da liegt Glump umadum, und die Restln von der Jausn.
Die Leit schleifn Zuig mit, die Rucksäck pumpvoll,
dös aui trogn isch a wahre Qual.
Aber wenn die Dosn und Flaschen sein laar,
sein sie zum hoamtrogn auf oamol viel z`schwar.
Drum hätt i heit a Bitt,
nehmt`s doch a Nylonsackl mit,
da steckt`s den ganzen Mull hinein
und insre Berg weard`n sauber sein.
Beim nächsten Mullkübel haut`s dös weg
und augraumt isch der ganze Dreck.“


Mit freundlichen Grüßen



Martha Margreiter
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.