22.09.2014, 11:37 Uhr

Podiumsdiskussion: "Es geht um unser Leben!"

(Foto: RollOn)
Der Verein "RollOn" unter Obfrau Marianne Hengl lädt am Mittwoch, dem 1. Oktober von 15 bis 17 Uhr im Großen Saal des Landhauses I in Innsbruck zu einer Podiumsdiskussion zum Thema: "Auf Fehlersuche!"
Ein Bildmotiv auf der Einladung zeigt einen Teddybären im Rollstuhl. "Fehlersuche lautet der Titel unserer Diskussion", so Marianne Hengl. "Fehlt nur dem Teddy jemand? Fehlt jemand mitten unter uns, weil wir schon vor der Geburt nach Fehlern suchen? Oder ist das System fehlerhaft?"
Folgende Themen werden diskutiert: Die unterschiedlichen Abtreibungsformen von behindertem und nicht behindertem Leben sowie die deutlichen Unterschiede zur persönlichen Assistenz in den einzelnen Bundesländern.
Eingeladen sind Bundesminister Rudolf Hundstorfer, BehindertensprecherInnen aller im Parlament vertretenen Parteien, Abgeordnete zum Tiroler Landtag und alle Menschen, denen der Schutz von einem Leben mit Behinderung ein Anliegen ist.
Marianne Hengl: "Nehmen Sie sich Zeit – es geht um unser Leben!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.