09.10.2014, 09:04 Uhr

Der verkaufte Großvater

Wann? 05.11.2014 20:00 Uhr bis 07.11.2014 20:00 Uhr

Wo? FoRum Rum, Rathausplatz 1, 6063 Rum AT
von links nach rechts:Claudia Recheis, Max Lechner, Hannes Ellmerer (Foto: Theaterverein Rum)
Rum: FoRum Rum | Durch den großen Erfolg im Frühjahr spielt der Theaterverein Rum ihn nochmal im FoRum - DER VERKAUFTE GROSSVATER kommt zurück! Regisseurin Rosi Mayrhofer hat mit dem 12-köpfigen Ensemble eine bunte und außergewöhnliche Inszenierung dieses Volkstheater-Klassikers erarbeitet.


Eigentlich will ihn jeder loswerden, den ungeliebten Groß-vater, dem der Schalk buchstäblich im Nacken sitzt. Schwiegersohn, Enkel und vor allem die Magd treibt er mit seinem nicht enden wollenden Schabernack schier in den Wahnsinn. Und siehe da: eines Tages platzt der reiche Haslinger beim Kreithofer herein und macht ein Angebot: er will den Großvater kaufen.
Der Grund dafür ist einfach: er hat von den beiden Häu-sern erfahren, die der Großvater angeblich besitzt. Ge-schickt treibt der alte Mann seinen eigenen Preis in die Höhe und zieht nach gemachtem Geschäft mit Sack und Pack beim Haslinger ein. Er lässt sich verwöhnen, bedie-nen und hätscheln und stellt seine neue Bleibe gehörig auf den Kopf.
Der Haslinger und seine Frau sehen sich bereits als reiche Erben, doch haben sie die Rechnung ohne den Großvater gemacht, der ihnen mit seiner Bauernschläue gehörig eins auswischt.

Anton Hamik, geboren 1887 in Wien arbeitete in den 30er-Jahren hauptberuflich bei Radio Graz. Bühnenerfahrung als Schauspieler und Regisseur sammelte er vor allem an den Städtischen Büh-nen Graz. 1942 schrieb er die Groteske DER VERKAUFTE GROSSVATER, mit der ihm der echte Durchbruch als Volksstück-Autor gelang. Der Uraufführung an der Innsbrucker Exl-Bühne folgte ein unvergleichlicher Siegeszug durch unzählige Bühnen im In- und Ausland. Das Stück stand in der legendären Inszenierung von Franz-Xaver Kroetz jahrelang auf dem Spielplan des Münchner Volks-theaters und war Dauerbrenner im Theater in der Josefstadt Wien mit einem sensationellen Otto Schenk als Großvater.

Termine:
Mittwoch 5. November 2014 um 20 Uhr
Donnerstag 6. November 2014 um 20 Uhr
Freitag 7. November 2014 um 20 Uhr


Karten und Infos online unter www.theaterverein-rum.at

oder telefonisch unter 0650/5255529, täglich von 17 bis 20 Uhr bzw. jederzeit via Anrufbeant-worter.

Preise: € 10,- für Erwachsene; € 5,- für Kinder (bis 14 Jahre).
Die Plätze befinden sich in Stuhlreihen und werden in der Reihenfolge des Einlangens der
Reservierung von vorne nach hinten vergeben.
Die Abholung der Tickets erfolgt bis spätestens 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn direkt an der Abendkassa.
Öffnung der Abendkassa 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Saaleinlass 30 Minuten vor Vorstel-lungsbeginn.
Der Theaterverein Rum freut sich auf Ihren Besuch und wünscht gute Unterhaltung!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.