23.07.2017, 21:11 Uhr

Klangstadt Hall 2017– mit Video

Die Wiener Tschuschenkapelle spielte auf.

Hall (mr). Vergangenen Samstag wurde erneut zur „Klangstadt Hall“ geladen. Das beliebte Musik-Festival, das seit 2010 stets an die tausend BesucherInnen anlockt, fand in den Gastgärten und Plätzen der Geisterburg, des Kulturlabors Stromboli, des Rathauscafés und des Gasthofs Goldener Engl statt. Insgesamt sechs Gruppen der traditionellen und innovativen Volksmusik musizierten dabei nonstop. Da die Musikgruppen an jedem Spielort zur vollen Stunde wechselten, wurde auch "Hockenbleibern“ ein abwechslungsreiches Programm geboten. Alle Ensembles spielten Volks(x)musik, wie sie am besten klingt: überwiegend rein akustisch und auf Augenhöhe mit dem Publikum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.