09.02.2018, 14:46 Uhr

24 Wohungen in Sistrans übergeben

Feierliche Wohnungsübergabe in Sistrans: Jasmin Kirchmair mit Finn und Felix Kössler mit Liam freuen sich gemeinsam mit Wohnbaulandesrat Johannes Tratter, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner und Bürgermeister Josef Kofler (re.) über das neue Zuhause. (Foto: NHT)
SISTRANS. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Sistrans eine neue Wohnanlage mit insgesamt acht Miet- und 16 Eigentumswohnungen errichtet. Nach 16 Monaten Bauzeit wurden die neuen Wohnungen am Freitag an die Bewohner übergeben. Die NHT hat sechs Mio. Euro investiert. Darüber hinaus sind heuer im Bezirk Innsbruck-Land wieder zahlreiche Projekte mit einem Gesamtvolumen von 15 Mio. Euro geplant.

Leistbares Wohnen

„Das Grundstück in Sistrans wurde über den Tiroler Bodenfonds zu günstigen Konditionen zur Verfügung gestellt. Die Miete für eine Zwei-Zimmerwohnung beträgt rund 448 Euro“, freut sich NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.
Bürgermeister Josef Kofler ergänzt: „"Die neue, moderne Wohnanlage besticht durch eine hohe Wohnqualität zu leistbaren Preisen. Die Wohnungen waren schnell vergeben.“"
Das Innsbrucker Büro ao-Architekten zeichnet für die Pläne verantwortlich. Die in Passivhausbauweise errichtete Anlage besteht aus drei Baukörpern mit jeweils acht Wohneinheiten und einer Tiefgarage. Sämtliche Wohnungen verfügen je nach Geschoßlage über Terrasse, Balkon oder Gartenfläche. Im Erdgeschoß sind die Kellerabteile sowie die Räumlichkeiten für Kinderwagen, Wäsche und Haustechnik vorgesehen. Die Komfortlüftung sorgt für ein angenehmes Wohnklima.
Darüber hinaus wird die NHT im Bezirk Innsbruck-Land heuer wieder über 190 neue Wohnungen errichten. "„In Summe investieren wir 2018 rund 15 Mio. Euro für leistbaren Wohnraum"“, weiß NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. In Rum entsteht aktuell ein neues Wohnprojekt mit 64 leistbaren Mietwohnungen samt Parkdeck. Die Fertigstellung ist bis Sommer 2019 geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.