02.10.2017, 12:54 Uhr

Bauernkiste-Kochbuch zum Jubiläum

Therese Fiegl (vorne Mitte) mit einem Teil der großen „Bauernkiste-Familie“ – viele Bäuerinnen und Bauern kamen zur 20-Jahr-Feier. (Foto: Bauernkiste)

Vor 20 Jahren begann man mit der Hauszustellung bäuerlicher Produkte

THAUR. Im September 1997 wurden die ersten Bauernkisten ausgeliefert. Was damals mit 77 Kunden begann, sind heute wöchentlich mehr als 700 Haushalte im Großraum Innsbruck und im Tiroler Oberland, die regelmäßig mit bäuerlichen Erzeugnissen aus der Region beliefert werden. Anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums wurde vergangenen Samstag das erste Bauernkiste-Kochbuch am Surerhof in Thaur präsentiert und anschließend von einigen Thaurer Bauernhöfen zum „Langen Nachmittag“ eingeladen.
„Möglichst viele regionale Produkte zu möglichst vielen interessierten Menschen zu bringen“ lautet auch heute noch das Ziel von Therese Fiegl, Initiatorin der Bauernkiste. Dabei war ihr ursprüngliches Interesse ein ganz persönliches: Mit (damals noch) drei kleinen Kindern (Kind Nummer vier kam drei Jahre später dazu) war es einfach sehr mühsam, auf Bauernmärkten einzukaufen. Auf die bäuerlichen Produkte verzichten wollte sie aber keinesfalls. Sie nahm sich daher vor, einen Zustelldienst zu organisieren und die Produkte von engagierten, regionalen Erzeugern an bewusste, anspruchsvolle Konsumenten zu vermitteln. Mit viel Einsatz und Begeisterung konnte die Agrarökonomin unter Mithilfe der Thaurer Obstbäuerin und Lebensmitteltechnologin Regina Norz einige Bauern für die Idee gewinnen und die Bauernkiste als Plattform für bäuerliche Direktvermarktung mit Hauszustellung wurde ins Leben gerufen.

Geplant war es schon länger, nun ist es genau zum 20jährigen Bestehen erschienen und wurde am 23. September vorgestellt: Ein Buch, das umfassend Einblicke hinter die Kulissen der Bauernkiste gewährt. 50 Bäuerinnen und Bauern, von denen einige schon seit dem Start der Bauerniste dabei sind, wurden von Irene Heisz porträtiert und von Ursula Aichner einfühlsam ins Bild gesetzt. Aber was wäre die Bauernkiste ohne ihre Produkte und die Verarbeitung dieser: Das 288 Seiten starke Bauernkiste-Kochbuch enthält auch viele, schön bebilderte Rezepte - einfach zuzubereiten, aber mit raffinierten Details laden sie sehr zum Nachkochen ein. Erwerben kann man das Buch ab sofort bei der Bauernkiste (www.bauernkiste.at), im Tiroler Edles in der Innsbrucker Altstadt, sowie in den Tyrolia-Filialen.

„Als wir vor 20 Jahren die Bauernkiste ins Leben gerufen haben, hätten wir uns nicht erträumt, dass unser Angebot an bäuerlichen Produkten einmal so umfangreich und vielfältig wird.“ so die Bauernkiste-Initiatorin Therese Fiegl. „Vier Packstellen sind die Drehscheibe in der Bauernkiste- Logistik, durch die Aufteilung in kleinere Bauernkiste-Gebiete ist die Anlieferung für die Bauern vor Ort einfacher und die Transportwege zu den Kunden können möglichst kurz gehalten werden.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.