01.09.2014, 10:07 Uhr

Ein Lebewesen aus Holz

(Foto: Pro Holz)
proHolz Tirol veranstaltete Anfang Juli, die Holzolympiade an der Fachberufsschule für Holztechnik in Absam.
Im Rahmen eines Stationen Spiels aus Quiz und Praxisaufgaben konnten ca. 200 SchülerInnen Erfahrung im Umgang mit dem Werkstoff Holz sammeln und auf spielerische Weise die Welt des Waldes und der verschiedenen Holzberufe kennenlernen.
Die Fachschule für Kunsthandwerk und Design-Elbigenalp war durch FL Anton Blättler vertreten, der den Beruf „Bildhauer“ präsentierte.
Für den Stationenbetrieb wurden geschlitzte Zirbenklötzchen hergerichtet, welche mit Lamello-Plättchen verbunden werden konnten. Aufgabe der Schülergruppen war es dann, innerhalb von acht Minuten ein "Lebewesen" auf zwei Beinen zusammen zu stecken und mit Sekundenkleber und Heißleim zu fixieren.
Es war sehr viel Publikum vor Ort, und Toni Blättler hatte alle Hände voll zu tun um den Stationsbetrieb in Gang zu halten.
"Dies ist ein einfacher Weg um in kurzer Zeit ein sichtbares Resultat zu erreichen", so Fachlehrer Toni Blättler, der ganz begeistert von den entstandenen Skulpturen ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.