11.12.2017, 08:17 Uhr

Feuerwehreinsatz nach Gasalarm in Absam

ABSAM. Am 07.12.2017 gegen 18.40 Uhr wurde die Leitstelle Tirol über festgestellten Gasgeruch in einem Mehrparteienhaus in Absam informiert. Der Grund des Alarmes konnte durch alarmierte Fachleute rasch abgeklärt werden. Durch eine unsachgemäße Handhabung eines 76-jährigen Hausbewohners beim Tausch einer Gaskartusche trat ein noch verbliebener Rest der zu wechselnden Kartusche aus. Der Mann leerte diesen Rest auf den Boden seines Kellerabteiles im Wohnhaus.
Durch die FFW Absam wurde der gesamte Keller mittels Spezialgerät abgesaugt und das dort befindliche Gas ins Freie geleitet. Ein angeforderter Mitarbeiter der TIGAS kontrollierte die Räumlichkeiten und gab diese in Absprache mit der Feuerwehr für die Bewohner wieder frei, die vorläufig evakuiert wurden (5 Personen). Durch den Vorfall entstand weder Personen- noch Sachschaden. Der Mann wird angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.