26.09.2014, 16:13 Uhr

Freiräume schaffen durch Mobilität

(Foto: jam)
Im Zuge der jährlich durchgeführten JugendFreiraumAktion des Streetwork
Arbeitskreises Tirol (STARK) stellte JAM - die Mobile Jugendarbeit
Innsbruck Land Ost - heuer die Mobilität von Jugendlichen und die damit
einhergehenden Freiräume im Vordergrund.

Der Fokus von JAM liegt im Erkennen und Aufgreifen jugendrelevanter
Thematiken, dabei kommt das Thema Mobilität bei jungen Erwachsenen immer
wieder zur Sprache.
Jugendliche brauchen Freiräume und die Möglichkeit mobil zu sein.
Erhöhte Mobilität verschafft Freiheit und Unabhängigkeit, dies sind wichtige
Bedürfnisse junger Menschen.
In unserer Arbeit als Mobile Jugendarbeiter_innen treffen wir immer wieder
auf Jugendliche, die sich gerne mit dem Rad fortbewegen. Diesen jungen
Erwachsenen fehlt es teilweise an Wissen und Möglichkeiten das eigene Rad in
Schuss zu bekommen oder zu warten.
Daher entstand die Idee einer mobilen Radwerkstatt um Jugendlichen möglichst
niederschwellig ein Angebot zum Thema Mobilität und Radfahren zu machen.

Das Projekt wurde am 23. September am Kurhausplatz in Hall durchgeführt.
Kostenlos konnten dabei Jugendliche ihr Rad von Dragan Cirip, Bike Box Hall,
warten lassen.

Nebenbei konnte der gesamte Platz von Jugendlichen für Spiele und einfach
zum Chillen genützt werden.

"Diese Aktion hat wieder einmal gezeigt, dass in Hall viele Ebenen und
Bereich für die Jugend zusammenarbeiten: Die Stadt Hall, die das Projekt
finanziell unterstütz, die Hall AG, die den Platz zur Verfügung gestellt hat
und last but not least Dragan Cirip von der Bike Box Hall, dem die Jugend
und die Unterstützung der Jugendlichen beim Radsport sehr am Herzen liegt.
Ihnen allen gebührt ein großes Dankeschön!", freut sich JAM-Leiterin Martina Steiner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.