19.09.2014, 11:18 Uhr

Gewinnspiel Kellertheater: 3x2 Karten "Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel"

Innsbruck: Kellertheater | von Theresia Walser

Walsers raffinierte Komödie zeigt drei völlig uneinsichtige First Ladys, die absolut nichts aus der Geschichte gelernt haben. Aber je mehr man über die Teufelinnen in Chanel lachen muss, desto klarer werden die Abgründe.

Mit dieser Produktion wirft Regisseur Manfred Schild einen Blick auf die Kommandozentralen und Schlafzimmer der Macht. Steht hinter jedem mächtigen Mann eine noch größere Frau? Oder stemmen starke Frauen ihre Männchen in hohe Positionen hinein? Und wie gehen drei Diven mit der Machtfrage um, wer denn die erste im Raume sei?

Drei Gattinnen von ehemaligen Diktatoren sitzen in einer Talkshow, weil ihr Leben verfilmt werden soll. Sprudelnd widmen sich die Diven dem Tyranninnen-Smalltalk. Es geht um Schönheit, schusssichere BHs und die Vollräusche von Stalin. Aus der Geschichte scheinen die einstigen First Ladys nicht viel gelernt zu haben. Damit der Streit um das Podium nicht total eskaliert, nimmt es Gottfried der Dolmetscher mit der Wahrheit nicht so genau. Im Sinne der harmonischen Völkerverständigung. Offiziell sind die Figuren erfunden, aber Frau Margot erinnert eindeutig an die Gattin von Erich Honecker. Frau Imelda ähnelt der Schönheitskönigin aus Manila, die lächelnd neben dem Diktator Ferdinand Marcos saß. Und Frau Leila gleicht jener Friseuse aus Tunesien, die sich zuerst den Präsidenten und dann das ganze Land unter den Nagel gerissen hat. Bis sie aus ihrer Heimat fliehen musste – mit läppischen 1,5 Tonnen Gold im Handgepäck.

Theresia Walser hat den Figuren viele Originalzitate in den Mund gelegt, die der Zuseher sehr leicht erkennen kann. Denn je unverschämter die Aussage erscheint, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Zitat ist. Eine wunderbare „Tour de Wahnsinn“ nimmt ihren Lauf.

Theresia Walser wurde 1998 zur besten Nachwuchsautorin im deutschsprachigen Raum gewählt. Die 1967 in Friedrichshafen geborene Autorin lebt derzeit in Freiburg im Breisgau.

„Sie haben die Welt ruiniert. Und dennoch lacht man sich am Theater über sie kaputt. Ein Geniestreich von Theresia Walser“

Termine:
Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel
von Theresia Walser
Sep : 18.-20.,23.-27.,30.
Okt : 1.-4.,7.-11.,14.-18.,21.-23.,25.
Beginn jeweils um 20 Uhr
Im Innsbrucker Kellertheater

Regie: Manfred Schild
Mit: Bernadette Heidegger, Elke Hartmann, Susan La Dez, Florian Eisner
Reservierungen unter www.kellertheater.at oder 0512/580743

Gewinnen Sie 3x2 Karten "Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel"

Viel Glück!


Zur Teilnahme am Gewinnspiel direkt unter dem Beitrag auf den Mitmachen-Button klicken. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne sind nicht umtausch- bzw. ablösbar. Ihre Daten werden nicht weitergegeben und dienen ausschließlich zur Gewinnbenachrichtigung.

Die Aktion ist bereits beendet!

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
81
Verena Dialer aus Innsbruck | 19.09.2014 | 18:59   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.