18.03.2017, 09:43 Uhr

Kindergarten Bachlechnerstraße wird ausgebaut

Die Kinder gaben ein Ständchen zum Besten (Foto: Stadt Hall)
HALL. Im Westen des ehemaligen Pfarrheimes, das ja schon seit langem den Kindergarten Bachlechnerstraße beherbergt, wird ein neues Gebäude in Holzbauweise mit Lehmwänden entstehen, in dem zwei Kinderkrippen-Gruppen für insgesamt 24 Kinder sowie ein Bewegungsraum und erforderliche Nebenräume Platz finden.

Außerdem wird im Bestandsgebäude eine zusätzlich Kindergartengruppe installiert, sodass künftig fünf Gruppen und bis zu 100 Kinder betreut werden können. Auch wird durch den Einbau einer Küche das Angebot eines Mittagstisches und damit eine ganztägige Betreuung ermöglicht. Der nordwestlich ausgerichtete Gruppenraum wird zu einem Speiseraum umfunktioniert.
Im Obergeschoß wird der bestehende Bewegungsraum durch einen Geräteraum erweitert und die beiden südlich angrenzenden Aufenthaltsräume zu Gruppenräumen ausgebaut. Des weiteren wird die bestehende „Lambichler Stube“ im Nordosten des Obergeschoßes für die Unterbringung eines Therapieraumes (z.B. Logopädie) verwendet.

Der für den Erweiterungsbau benötigte Anteil an der Grünfläche kann problemlos ausgeglichen werden, weil man auf dort derzeit eingerichtete Parkplätze künftig verzichten wird.

Die Kosten für den Zubau im Westen und den Ausbau des Altbestandes belaufen sich auf insgesamt 1,4 Millionen Euro. Rund die Hälfte davon werden durch Förderungen des Landes Tirol finanziert.

Schon im Herbst dieses Jahres sollen die erneuerten und die neu errichteten Räumlichkeiten in Betrieb gehen können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.