07.11.2017, 09:00 Uhr

KOMMENTAR: Domino-Effekt bei den Müllinseln

Müllinseln, wo es Container für alle gängigen Müllsorten wie Papier, Kartons, Glas, Metall usw. gibt, sind sehr praktisch. Leider wird dort auch oft Sperrmüll abgeladen, weshalb viele Gemeinden die Müllinseln wieder abgebaut haben. Weil es immer weniger Müllinseln gibt, werden diese immer mehr frequentiert und zum Teil mit Müll regelrecht zugeschüttet. In Thaur laden wohl auch viele Leute aus den Nachbargemeinden ihren Unrat ab. Zuletzt ist es immer schlimmer geworden. Offensichtlich verstehen viele Menschen ein verdrecktes Müllhäuschen als Aufforderung, dort noch mehr Sperrmüll abzulagern. Das ist für die Anrainer und die Gemeinde nicht mehr zumutbar. Thaur wird wohl nicht anderes mehr übrig bleiben, als auch seine Müllinseln zu schließen. Die Bürger müssen zukünftig ihren Müll zuhause lagern und zum Bauhof fahren oder warten, bis er abgeholt wird. Das ist schade, aber wohl nicht mehr zu verhindern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.