25.10.2017, 11:44 Uhr

KOMMENTAR: Gemeinden sollen mehr kooperieren

Die Gemeinden Aldrans, Lans und Sistrans betreiben seit Jahren einen gemeinsamen Recyclinghof. Das erspart Kosten, gleichzeitig können sich die Bürger aber auch über eine moderne, servicefreundliche Einrichtung mit vernünftigen Öffnungszeiten freuen. Deswegen ist es sehr zu begrüßen, dass nun auch Tulfes und Rinn diesen Weg gehen. Außerdem wird auf diese Weise wertvoller Baugrund eingespart, in Zeiten steigender Immobilienpreise ein wichtiges Argument. Mit Kooperationen kann man viel erreichen. Allerdings muss diese Zusammenarbeit immer freiwillig erfolgen und darf nicht von oben verordnet sein. Niemand soll das Gefühl haben, dass ihm etwas weggenommen wird. Deswegen wird man wohl kaum Volksschulen oder Kindergärten zusammenlegen. Die eigene Dorfschule liegt den Menschen meist sehr am Herzen. Aber bei ganz speziellen Angeboten, wie z. B. der Kinderbetreuung in den Sommerferien, ist eine Kooperation sicher sinnvoll.
Ein Recyclinghof für zwei Gemeinden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.