28.09.2016, 13:49 Uhr

KOMMENTAR: Marktanger wird Bereicherung für die Haller Altstadt

Durch den Neubau der Haller Mittelschule außerhalb der Altstadt werden in naher Zukunft mehrere Gebäude mitten im Zentrum leerstehen. Dadurch ergibt sich die Gelegenheit, einige Bausünden der Vergangenheit zu sanieren, präsentiert sich doch der Durchgang von der Bachlechnerstraße in die Wallpachgasse derzeit als Betonwüste mit tunnelartigen, dunklen Durchgängen. Werden das Sonderpädagogische Zentrum und die Turnhalle abgerissen, kann so ein neuer Platz entstehen, der nach einem früheren Verwendungszweck Marktanger genannt werden soll. Außerdem kann man in umgewidmeten Gebäuden oder in kleineren Neubauten neue Geschäfte und Dienstleister ansiedeln, welche die Altstadt beleben. Die Stadt wird dort, abgesehen von einem barrierefreien öffentlichen WC, keine Räumlichkeiten in den Gebäuden beanspruchen. Für neue Veranstaltungszentren, Vereinshäuser oder Amtsräume hat man weder Geld noch Bedarf, dafür ist dann der Marktanger für alle da.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.