11.10.2017, 11:42 Uhr

KOMMENTAR: Rumer Sportplatz wird allen Freude machen

Der Bau des Rumer Sport- und Bewegungszentrum hat sich leider mehrfach verzögert. In der Projektentwicklungsphase wurde das Vorhaben immer umfangreicher und teurer, bis man die Notbremse ziehen musste und ein paar "Extras", wie einen Eislaufplatz und ein großes Restaurant, das eigentlich niemand wollte, aber die "irgendwie" in die Planung mit "hineingerutscht" sind, wieder gestrichen hat. Außerdem sorgten personelle Umstellungen nach der letzten Gemeinderatswahl in den Gremien für Verwirrung. Das Projekt, wie es jetzt kommt, kann sich sehen lassen. Herzstück sind zwei neue Fußballplätze (einer für den Wettkampf, einer fürs Training), die in Rum dringend gebraucht werden. Daneben gibt es auch Platz für andere Vereine wie die Gewichtheber und andere Außenanlagen wie ein Beachvolleyballplatz. Vernünftig ist auch, dass die Bauvorhaben in einem Stück durchgezogen werden. Es wäre nicht sehr sinnvoll, wenn man auf der Baustelle ein, zwei Jahre Pause macht und sich inzwischen das Außengelände als Wüste präsentiert.
Baubeginn beim Rumer Sportzentrum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.