02.02.2018, 12:58 Uhr

LR Bernhard Tilg kündigt weiteren Ausbau der Pflege im Bezirk Innsbruck Land an

Bgm. Eva Posch, LR Bernahard Tilg und BG Sonja Ledl-Rossmann wollen den Pflegebereich weiter ausbauen.
HALL. LR Bernhard Tilg zieht eine stolze Bilanz über die Entwicklung der Pflegeeinrichtungen im Bezirk. So wurden etwa die Plätze in der Langzeitpflege zwischen 2012 und 2017 von 1360 auf 1523 gesteigert. Verbessert wurde auch die Versorgung in den Bereichen Kurzzeit- und Tagespflege, bei der mobilen Pflege wurden in diesem Zeitraum um 30 % mehr Arbeitsstunden erbracht, 2017 wurden 2716 Personen mobil betreut, 2012 waren es noch 1975.
Die Versorgung soll aber noch quantitativ und qualitativ verbessert werden. In Hall wird bald das Hospizhaus Tirol eröffnet, außerdem werden neue Spezialeinrichtungen geschaffen. Neben Erweiterungen von Pflegeheimen sind auch neue Einrichtungen für betreutes Wohnen geplant und vor allem soll auch die mobile Pflege noch ausgebaut werden.
Das Land Tirol hat auch die Zahl der Ausbildungsplätze im Pflegebereich erhöht, um die erhöhte Nachfrage befriedigen zu können. Ein Meilenstein war auch die Gehaltsreform für die Pflegeberufe mit einem einheitlichen Gehaltssystem für alle MitarbeiterInnen in der Langzeitpflege und die Pflegekräfte in den Bezirkskrankenhäusern. Dadurch soll verhindert werden, dass die Krankenhäuser Pflegekräfte von den Heimen abwerben, wo bisher schlechter bezahlt wurde. Der Pflegeberuf soll damit insgesamt attraktiver werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.