02.09.2014, 13:12 Uhr

Neuer leitender Beamter in der Landespolizeidirektion

LPD Mag. Helmut Tomac, Lt Marco Keplinger, BA und GenMjr Norbert Zobl (Foto: Polizei)
Mit 01.09.2014 wurde der in Innsbruck wohnhafte Leutnant Marco Keplinger, zum neuen weiteren leitenden Beamten bei der Personalabteilung in der Landespolizeidirektion Tirol bestellt. Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac nahm am 01.09.2014 im Beisein des stellvertretenden Landespolizeidirektors GenMjr Norbert Zobl die Ausfolgung des Dekretes vor und gratulierte dem frischgebackenen Offizier zur neuen und verantwortungsvollen Führungsaufgabe.

Nach erfolgreicher Absolvierung der Bachelor-Prüfung schloss Lt Marco Keplinger, BA am 29.08.2014 an der FH Wiener Neustadt den Studiengang „Polizeiliche Führung“ mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Bei der Festveranstaltung in Wiener Neustadt wurde den Absolventen der akademische Grad „Bachelor of Arts in Police Leadership“ verliehen, wobei es sich die Frau Bundesminister Mag.a Johanna Mikl-Leitner nicht nehmen ließ, persönlich zum Abschluss zu gratulieren.

Keplinger vollendete im Mai 2014 sein 11. Exekutivdienstjahr. Nach Absolvierung des Grundausbildungslehrganges in der Gendarmerieschule Wiesenhof verrichtete der Beamte 3 Jahre Dienst auf der PI Hall in Tirol. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum dienstführenden Beamten im Jahr 2008 kehrte Lt Keplinger zur PI Hall in Tirol zurück und wurde dort mit 01.01.2009 zum qualifizierten Sachbearbeiter mit primärer Verwendung im Kriminaldienst ernannt. Mit 01.08.2011 wurde Lt Keplinger zum Landeskriminalamt Tirol – Ermittlungsbereich Leib/Leben versetzt. In den Jahren 2011 bis 2014 absolvierte Lt Keplinger das Studium „Polizeiliche Führung“ an der FH Wiener Neustadt und die Ausbildung zum leitenden Beamten, welche er nun, mit ausgezeichnetem Erfolg, abschließen konnte.
Mit 1. September 2014 tritt Lt Keplinger, BA seine neue Aufgabe in der Personalabteilung der LPD Tirol als weiterer leitender Beamter an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.