12.03.2017, 19:09 Uhr

Neues Mehrzweckgebäude für Absam

Spatenstich: Alois Rathgeb, Helmut Reitter, Bgm. Guggenbichler, Hartmut Gelmini und Günther Angerer.
Absam (mr). Letzte Woche erfolgte der Spatenstich für das neue Mehrzweckgebäude der Gemeinde Absam durch Bauherrn und Bauverantwortliche. Unter Beisein von Architekt Helmut Reitter, Bauleiter Hartmut Gelmini und Bürgermeister Arno Guggenbichler wurde der offizielle Baustart eingeleitet.
Der Gemeinderat hat auch schon eine Reihe von Auftragsvergaben für das neue Mehrzweckgebäude beschlossen. Über 90 % des Gesamtauftrags wurden bereits vergeben, allesamt an Tiroler Firmen und zum Großteil aus der unmittelbaren Umgebung. "Dies bringt eine hohe lokale Wertschätzung mit sich", so Bgm. Guggenbichler.

Zentrale Lage

Das neue Gebäude wird mitten im Ortszentrum von Absam errichtet. Es ist verkehrtechnisch bestens erschlossen und durch die zentrale Lage kann auch die sonstige Infrastruktur im Dorf bestens genützt werden. Das von der Gemeinde Absam veranlasste Bauprojekt wird zweigeschossig ausgeführt und bietet nach Fertigstellung im Erdgeschoss Platz für eine Apotheke und die Lebenshilfewerkstätte. Im Obergeschoss kommen die Praxisräume eines praktischer Arztes, sowie eines Zahnarztes unter, außerdem werden drei Traditionsvereine Platz finden: Die Speckbacher Schützenkompanie, der Trachtenverein Almleben und der Jakob-Stainer-Chor. Die Gesamtkosten betragen ca. 3,2 Millionen netto, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2018 geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.