15.09.2014, 14:02 Uhr

Eine Schule zum Wohlfühlen

Bgm. Eva Posch (Mi.) mit dem mOdell der Sieger des Architekturwettbewerbes, Hemma Fasch und Jakob Fuchs.

Ende 2015 wird mit dem Bau der Neuen Mittelschule auf der Haller Schulwiese begonnen.

Mit der Präsentation des Siegers des Architektenwettbewerbes über das neue Schulgebäude fiel gleichzeitig auch der Startschuss für die Umsetzung des Projektes. Ende 2015 soll der Spatenstich erfolgen, im günstigtsten Fall könnte die Schule schon mit dem Schulbeginn 2017 in Betrieb gehen.
Am neuen Standort werden dann die bisherigen Schulen NMS Schönegg, Europahauptschule und das Sonderpädagogische Zentrum zusammengefasst.

Ein Platz an der Sonne

Durch den hohen Platzbedarf wird das Grundstück recht dicht bebaut. Damit der Grünbereich trotzdem groß genug ist, wurde ein Teil des Gebäudes nur mit einer Etage ausgeführt. Die Dächer werden begrünt und stehen dann den Schülern die ihre Klassen im oberen Stockwerk haben als Terassen zur Verfügung. "Wir haben bewusst darauf verzichtet, das Gebäude in die Höhe zu bauen. So hat jeder Schüler die Möglichkeit, schnell ins Freie zu gelangen", erklärt Architekt Jakob Fuchs.
Der Außenbereich ist so auf mehrere Terassen und kleinere Rasenflächen zwischen den Gebäudeflügeln aufgeteilt. Die Jury hat dieses Raumkonzept überzeugt und stimmte einstimmig für den Entwurf des Architekturbüros Fasch&Fuchs.

Schule der Zukunft

"Mit dem neuen Gebäude können wir auch die Nachmittagsbetreuung ausbauen oder die Schule überhaupt als Ganztagesschule betreiben", erklärt die Haller Bürgermeisterin Eva Posch. Neben den Klassenzimmern sind auch viele Nebenräume vorgesehen, etwa für Projektarbeiten oder Fördergruppen.
"Hier können moderne Unterrichtsmethoden auch umgesetzt und auf die Bedürfnisse der SchülerInnen eingegangen werden, freut sich Bgm. Posch. Die Kosten werden auf ca. 15 bis 16 Millionen Euro geschätzt.
Link zum Kommentar "Der Ganztagesschule gehört die Zukunft"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.