08.03.2016, 11:55 Uhr

KOMMENTAR: Freiheitliche müssen sich jetzt beweisen

Die in Hall vereinbarte Zusammenarbeit zwischen ÖVP und FPÖ dürfte weniger ideologische als praktische Gründe haben. Bgm. Eva Posch braucht einen Partner, mit dem sie die Projekte, die sie begonnen hat, auch zu Ende führen kann. Wenn die FPÖ in den nächsten Jahren mehr sein will als der Mehrheitsbeschaffer für die schwarze Bürgermeisterin, muss sie aber auch aktiv an der Zukunft der Stadt Hall mitarbeiten. Das größte Problem von Hall ist wohl der Verkehr, der die Bürger in allen Stadtteilen belastet. Hier muss man neue Lösungen zu finden und auch durchzusetzen. Die FPÖ wird sich dann in einer neuen Rolle finden, wenn es gilt, notwendige Maßnahmen umzusetzen, die bei einigen Bürgern auf erbitterten Widerstand stoßen. Das ist eben der Preis der Macht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.