01.09.2014, 17:47 Uhr

KOMMENTAR: Gleiche Küche für Schule und Festsaal

Die Gemeinden müssen viel Geld für ihre Infrastruktur ausgeben, etwa für Schulgebäude und Veranstaltungszentren. Deswegen ist die Phantasie gefragt, diese Anlagen auch bestmöglich zu nutzen. In Thaur wurde im Zuge der Generalsanierung des Veranstaltungszentrums "Neues Gericht" eine neue Großküche gebaut. Die wird jetzt auch von der benachbarten Volksschule für den Mittagstisch genutzt. Auch der Speisesaal kann von beiden Institutionen verwendet werden. Die Volksschule kann so ihre Nachmittagsbetreuung, die von Jahr zu Jahr stärker nachgefragt wird, stark ausbauen. Die Thaurer freuen sich über den modernen Gemeindesaal, der alle Stückl'n spielt und über das verbesserte Service der Schule. Das ist ein gutes Beispiel wie man verantwortungsvoll mit Steuergeldern umgehen kann. Da kann man nur sagen: Zur Nachahmung empfohlen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.