09.10.2014, 15:46 Uhr

Tag der offenen Tür im Landhaus wird zum „Green Event“

Der alljährliche Tag der offenen Tür, zu dem Landtag, Landesregierung und Landesverwaltung die Tiroler Bevölkerung am 26. Oktober einladen, erfreut sich großer Beliebtheit. Tausende BürgerInnen nutzen gerne die Gelegenheit, einen abwechslungsreichen und informativen Nationalfeiertag im Landhaus zu verbringen. Dieses Jahr hat das Organisationsteam nicht nur ein attraktives Programm vorbereitet, sondern die landeseigene Großveranstaltung auch erstmals mit dem Ziel größtmöglicher ökologischer Nachhaltigkeit geplant, gibt LR Johannes Tratter bekannt: „Die damit verbundenen Maßnahmen wurden so überzeugend umgesetzt, dass unser Tag der offenen Tür vom Klimabündnis Tirol das Logo ‚Green Events Tirol‘ erhält. Das Land Tirol bekennt sich damit zu seiner besonderen Verantwortung und hofft, mit dieser Auszeichnung zur öffentlichen Bewusstseinsbildung beizutragen sowie andere Veranstalter zu überzeugen!“

Größtmögliche Umwelt- und Klimafreundlichkeit

Um eine Veranstaltung als „Green Event Tirol“ bezeichnen zu dürfen, müssen viele Kriterien erfüllt werden. Von der Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur Abfallentsorgung, von der Verpflegung bis hin zum Werbematerial standen in der Planungsphase Verantwortung für Umwelt, Wirtschaft und Regionalität im Fokus. So werden heuer bei der Bewirtung ausschließlich Mehrweggeschirr- und besteck, Pfandflaschen und Großgebinde verwendet. Bei An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es Vergünstigungen. Besuchergeschenke wurden von den Produktionsschulen VIA und LEA, die junge Menschen beim Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützen, angefertigt. Der von der IKB bezogene Strom kommt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen. Um die Bedeutung der ökologischen Ausrichtung zu unterstreichen, wurden auch mehrere Ausstellungsbereiche thematisch aufbereitet. Insgesamt greift der Tag der offenen Tür mit seiner diesjährigen Schwerpunktsetzung „Jugend und Energie“ zwei Themen auf, die für eine positive Landesentwicklung und die Perspektiven künftiger Generationen von zentraler Bedeutung sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.