13.10.2014, 13:02 Uhr

1 : 0 Sieg des KSV-RUM im Nationalliga-Finale gegen des ESV Wels

(Foto: KSV Rum)
Nachdem der KSV-RUM das erste Finale um Platz 5 bereits gewonnen hatte, stand am Samstag der Retourkampf auswärts in Wels am Plan.
Dabei konnten die Rumer mit einer kompakten Mannschaftsleistung einen knappen aber doch sicheren 1 : 0 Sieg einfahren. Mit insgesamt nur 3 Fehlversuchen kam die Staffel des KSV-RUM auf gute 1214 Punkte. Damit sicherte man sich einen Vorsprung von 33 Punkten auf den ESV Wels und den 5. Platz in der Nationalliga 2014.

Punktebester Athelt des Wettkampfes war Martin Schneider der mit 102 kg Reißen und 122 kg Stoßen auf 270 Punkte kam. Zweibester Athlet wurde der Routinier Hermann Uran mit 260 Punkten. Mit einer fehlerlosen Serie brachte er 102 kg im Reißen und 120 kg im Stoßen zur Hochstrecke.
Markus Giacomuzzi konnte bei seinem ersten vollen Wettkampf 247 Punkte für den Sieg beisteuern. (100 kg Reißen 7 125 kg Stoßen)
Mathias Hölbling kam auf 77 kg Reißen und 97 kg Stoßen. Damit verfehlte er seine Bestleistungen nur knapp und erreichte 230 Punkte.
Wolfgang Plank komplettierte die Rumer Mannschaft mit 207 Punkten und einer Leistung von 75 kg Reißen und 90 kg Stoßen.

Punktebester Athlet auf Seiten des ESV Wels wurde Morina Zenun mit 249 Punkten.

Der 5. Platz ist ein versöhnlicher Abschluss für den KSV-RUM in der Nationalliga-Saison 2014.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.