25.11.2017, 00:00 Uhr

50 Jahre Sprungschanze Absam

Wann? 30.12.2017 12:00 Uhr bis 30.12.2017 22:00 Uhr

Wo? Skisprungschanze Absam, L225, 6067 Absam AT
Die Absamer Sprungschanze (Foto: Ulrike Arnold/Nordic Team Absam)
Absam: Skisprungschanze Absam |

Bettelwurftrophy zum Jubiläum

ABSAM. Die Ing.-Arnold-Schanze K70 wurde 1967 für die im Februar 1968 in Innsbruck stattfindende Winter-Universiade errichtet. Der Rekord auf der Schanze lag bei 72,5 m von Alfred Pungg. Zur gleichen Zeit wurde daneben auch die Bettelwurfschanze gebaut und 1970 folgte noch eine kleine Kinderschanze.
2000 wurde dann der gesamte Schanzenkomplex renoviert und zwei Jahre später zusätzlich noch die K30-Schanze errichtet. 2006/2007 wurde eine weitere größere Umbaumaßnahme durchgeführt und die K70 wurde zur HS84 / K76-Schanze umgebaut, nun heißt sie FISU-Schanze. Aufgrund von Problemen mit dem Aufsprung-Profil hat die neue K76 aber kein FIS-Zertifikat erhalten und so mussten im August 2008 noch einmal die Bagger anrücken. Nun haben die FISU- und Bettelwurf-Schanzen die K-Punkte K63, K40, K19 und K15.
Seit dem Winter 2016/17 gibt es jetzt auch Flutlicht. Die Beschneiungsanlage wurde ebenfalls auf den neuesten Stand der Technik gebracht, damit die Springer von morgen gute Trainingsbedingungen vorfinden.
Das 50-jährige Bestehen der Sprungschanze wird im Rahmen eines ÖSV-Schispringens für Damen und Herren auf der 70m Schanze gefeiert.

Zeitplan:
 12 Uhr: Start des Probedurchgangs
; 13 Uhr: Start des Wettkampfs;
 ca. 15 Uhr: Siegerehrung und Festakt;
 17 Uhr: Übertragung des Springens aus Oberstdorf; 
in der Pause: Flutlichtspringen der „Nachwuchshupfa“,
 Fortsetzung des Springens aus Oberstdorf
, anschließend Party mit der Band „Primetime“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.