23.10.2016, 10:48 Uhr

Absam beendet Milser Siegesserie

Die Milser hatten an diesem Tag ihren Gästen aus Absam nicht viel entgegenzusetzen.

Nach sechs Siegen in Folge beschert ausgerechnet Derbygegner Absam seinen Nachbarn in Mils eine schmerzliche Heimniederlage.

Bei Kaiserwetter und ausverkauftem Haus ging am vergangenen Samstag das Mittelgebirgsderby zwischen Mils und Absam über die Bühne. Die siegverwöhnte Milser agierten an diesem Tag vergleichsweise träge, ganz im Gegensatz zu ihren Gästen, welche von Beginn an keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen offenließen. Die Absamer dominierten die erste Hälfte mit zahlreichen schnellen Angriffen über die Flügel, und schon nach elf Minuten trifft Kevin Radi zum 1:0 für die Gäste.

Kampfgeist besiegt Taktik

Mils spielt auch nach dem Treffer sehr verhalten weiter und ist nur in einigen Standards gefährlich. Aus einem Gestochere im Strafraum nach einem Freistoß von rechts fällt dann auch der einzige Treffer für die Milser - Torschütze war Thomas Killinger. Aber auch die Absamer brillieren mit vielen gefährlichen Standards - nach einem Eckstoß schraubt sich Goalgetter Dominik Müller hoch und köpft zur 2:1 Pausenführung für Absam ein. Nach dem Seitenwechsel ist es der zweite Topstürmer aus Absam, Tomislav Tomic, der in Minute 62 zum 3:1 Endstand für die Gäste einnetzt. Die körperlich agileren und von Trainer Christian Kellner hervorragend eingestellten Absamer machen in der Tabelle zwei Plätze gut, die Milser bleiben zwar auf dem zweiten Tabellenrang, verlieren aber den Anschluss an Leader Schönwies/Mils.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.