15.10.2014, 21:19 Uhr

Abschied nach 22 Jahren im Dienst des Triathlon-Sports

Sie wurden nicht umsonst stets als "Triathlon-Zwillinge" bezeichnet. Langzeitpräsident Julius Skamen und Joschi Schlögl (re.) (Foto: TTV)

Funktionärslegende Joschi Schlögl will leiser treten und verabschiedet sich in den "Funktionärsruhestand"

Nach 22 Jahren Obmannschaft beim 1. Tiroler Triathlonclub Innsbruck (1. Raika TTCI) kam es im Zuge der diesjährigen Generalversammlung des Vereines zum geplanten Obmannwechsel. Der bisherige Langzeitobmann Joschi Schlögl hat legte sein Amt nach 22 Jahren zurück. Die Vereinsmitglieder würdigten seine Verdienste nicht nur mit tosendem Applaus, sondern auch mit der Ernennung zum Ehrenobmann des 1. Raika TTCI!
Ebenso ist Joschi Schlögl nach eigener Entscheidung Mitte dieses Jahres nach 21‐jähriger Funktion im Österreichischen Triathlonverband als Technischer Direktor (vormals Bundesregelreferent) zurückgetreten. In dieser Funktion war er federführend für die Erstellung und Änderungen der Triathlon‐Sportordnung (Regelwerke) und für die Aus‐und Fortbildung der österreichischen Wettkampfrichter im Triathlonsport verantwortlich.
Den wohl größten Erfolg durften Joschi Schlögl und sein kongenialer Funktionärskollege Julius Skamen (Langzeitpräsident des Tiroler Triathlonverbandes) vor 10 Jahren genießen, als Kate Allen bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen die Goldmedaille für Österreich holte!


Funktionär vom alten Schlag

„Es gibt nicht mehr viele von unserem alten Schlag in der Triathlonszene," so Julius Skamen in seiner Würdigung. Joschi Schlögl, ein treuer, hervorragender Vereinsobmann und ein Gründungsmitglied des Triathlonverbandes Tirol, hat sich in die verdiente Sportpension verabschiedet. Das tut mir persönlich sehr leid, aber es ist schön, dass uns Joschi als Funktionär im Verband erhalten bleibt und auch weiter als Kampfrichter fungieren wird. Er hat sich über Vereins- und Landesgrenzen hinaus auch im internationalen Triathlongeschehen mit großem Erfolg eingebracht,“ so der langjährige Weggefährte.

Neuer Obmann

Der neue Obmann des 1. Raika TTCI ist DI Werner Gächter, Architekt und Professor an der TU Innsbruck. Gächter ist seit vier Jahren Mitglied im Verein und seit drei Jahren im Vorstand. Bislang hat sich der Neo-Obmann vorwiegend um die Nachwuchsarbeit im Verein gekümmert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.