18.10.2016, 18:03 Uhr

Armin Hager verteidigt Sprinttitel

Armin Hager (Foto: HM/Öst Eisschnelllaufverband)

Volderer Eisschnellläufer konnte sich über 2x 500m + 2x 1.000m durchsetzen

Im bayerischen Inzell fanden von 15. – 16. Oktober 2016 die österreichischen Staatsmeisterschaften im Eisschnelllaufsprint statt. Die Titel im Vierkampf gingen jeweils an Athleten aus Tirol vom USC Innsbruck.
Bei den Herren gewann der Weltcupathlet Armin Hager aus Volders, bei den Damen siegte Juniorin Viktoria Schinnerl. Damit konnten die beiden erfolgreich ihre Titel vom Vorjahr in der Max-Aicher-Arena verteidigen.

Hager lieferte sich einen engen Kampf gegen seinen Teamkollegen Linus Heidegger über die vier Bewerbe. „Wir hatten jetzt intensive Wochen am Eis. Das merkt man natürlich an den Zeiten. Die Starts sind mir auch nicht wirklich gelungen. Trotzdem bin ich froh, dass ich mich gegen Linus durchgesetzt habe“, kommentiert Hager.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.