11.10.2014, 19:24 Uhr

Gerade noch die Kurve gekratzt

Erst in Hälfte Zwei neigte sich das Spiel immer mehr zugunsten der Hausherren aus Aldrans.

Nach einem 0:1 Pausenrückstand dreht Tabellenführer Aldrans das Spiel gegen Sautens und siegt am Ende doch noch mit 3:1.

Die Niederlage in der Vorwoche gegen den SVI 1B hatten einige Jungs des SV Aldrans wohl noch nicht so richtig verdaut. Die Gäste aus dem Ötztal waren vor allem in Hälfte Eins die gefährlichere Mannschaft und gingen auch in Minute 27 durch einen schnellen Angriff über den linke Flügel verdient in Führung. Aber auch nach dem Seitenwechsel dauerte es noch rund 20 Minuten, bis der Tabellenführer wieder zu seiner gewohnten Form fand und mit schnellem Konterspiel die Gäste aus Sautens immer mehr einschnürte.

Drei Tore in zehn Minuten

Der Aldranser Torreigen startete mit einem Foulelfmeter, den Semih Güven sicher verwandelte. Kamber Aksoy und Rene Waldhart sorgten innerhalb der nächsten acht Minuten für das Endergebnis von 3:1, überzeugen konnten die Aldranser jedoch über weite Phasen des Spieles nicht. Mit einer nicht mehr ganz so weißen Weste führen die Jungs von Trainer Gaspari die Tabelle der 1. Klasse West an und gehen mit vier Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte Union Innsbruck 1B in die nächste Runde. Auf dem Fennerareal könnten sich die Aldranser im direkten Duell bereits die Herbstmeisterkrone sichern, allerdings bedarf es hierzu sicherlich einer stärkeren Leistung als an diesem Wochenende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.