29.01.2012, 11:40 Uhr

Kaum zu glauben: Fußballspielen zwischen meterhohen Schneewänden

Am neuen Kunstrasenplatz in Mils ist das möglich. Der im Vorjahr errichtete Belag wird von verschiedenen Vereinen aus ganz Tirol als Trainings Vorbereitung genutzt und auch von der heimischen Bevölkerung sehr gut angenommen.

Die Vermarktung des Platzes hat der SC Mils 05 durch Obmann Wurm Peter persönlich, übernommen.

Eine sehr gute Entscheidung, denn es ist nicht einfach, der großen Nachfrage nach Trainingszeiten am Rasenplatz Herr zu werden. Ebenfalls nicht einfach ist die Schnee Räumung. Den Gemeindearbeitern gehört ein riesen Kompliment ausgesprochen. Die machen ihre Sache hervorragend. Gedankt gehört auch dem Milser Gemeinderat für die mutige Entscheidung, nochmals Geld für die Sportanlage in die Hand zu nehmen.

Deren Weitblick hat das Sportzentrum in der Milser Heide wesentlich bereichert.

Viele Sportler und sportbegeisterte Eltern werden es den Verantwortlichen danken.

Manchmal zeigen sich Erfolge erst später, am Sportplatz in Mils sieht man die Begeisterung jetzt schon.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.