11.11.2017, 17:28 Uhr

Medaillenregen für Polterauer

Chiara Polterauer ist nun auch Jugendmannschaftsstaatsmeisterin 2017. (Foto: Anker)

Die für Hall/Mils spielende Chiara Polterauer gewinnt mit ihrem Team die Österreichischen Jugendmannschaftsmeisterschaften 2017 und dazu noch zwei weitere Medaillen.

Vor Beginn der Österreichischen Jugendmannschaftsmeisterschaften war das Team Tirol hinter Wien und Steiermark auf Platz Drei gesetzt. Doch schon nach zwei klaren Startsiegen gegen Niederösterreich und Kärnten ging’s gegen den Topfavoriten Steiermark um die zwischenzeitliche Führung. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden auch die Steirer niedergekämpft, im Anschluss setzte es allerdings eine Schlappe gegen Wien. In weiterer Folge wurde Oberösterreich niedergerungen, und auch Burgenland war eine klare Angelegenheit Schließlich übernahmen die TirolerInnen vor der Schlussrunde mit einem Zittersieg gegen Salzburg die Tabellenführung und gaben diese auch gegen die überraschend stark spielenden Vorarlberger nicht mehr aus der Hand.

Erfolge auch im Schnell- und Blitzschach

Einen wesentlichen Anteil am Erfolg von Team Tirol hatte die knapp 16-jährige Chiara Polterauer, die mit zwei Remisen aus acht Spielen nur einen Punkt abgeben musste und sonst immer voll anschreiben konnte. Mit 10 SpielerInnen trat das Tiroler Team zur anschließenden Schnellschachchallenge an und auch hier gewann Chiara die Goldmeadaille in der Gruppe U18. Sozusagen zum Drüberstreuen holte sie sich auch beim abschließenden Blitzschachbewerb die Silbermedaille in dieser Alterstufe. Zusammen mit den anderen Schützlingen von Jugendreferentin Ina Anker und Nachwuchstrainer Günther Wachinger konnten insgesamt acht Medaillen für das Team Tirol gewonnen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.