25.09.2014, 12:26 Uhr

Neuer Tiroler Rekord durch Christoph URAN

Johannes Lamparter

4 x GOLD und 2 x SILBER für den KSV-RUM beim Tiroler Nachwuchscup

Die 2. Runde im Tiroler Nachwuchscup in Bad Häring brachte wieder sehr schöne Erfolge für die „Youngsters“ des KSV-RUM. Mit insgesamt 4 GOLD- und 2 SILBERMEDAILLEN waren die Rumer Kraftlackel der erfolgreichste Verein dieser Runde.

Mit Christoph URAN, dem Sieger der U-13-Klasse, stellte man auch den Tagessieger in der Mehrkampfwertung (Gewichtheben und Leichtathletik – Sprint/3-Hopp/Kugelschockwurf) mit 587 Punkten. Seinen Sieg krönte Christoph mit dem neuen Tiroler Schülerrekord von 46 kg Stoßen in der Kat. 42 kg. Aber auch in den leichtathletischen Disziplinen war er jeweils der Schnellste (3,75 sec.) bzw. Weiteste (6,89 m Sprung und 7,27 m Wurf).
Am 2. Platz klassierte sich sein Vereinskollege Johannes Lamparter, der mit 36 kg im Stoßen und 65 kg im Zweikampf ebenfalls neue Bestleistungen aufstellte. Seine 531 Punkte bedeuteten die zweitbeste Marke aller Teilnehmer.
Sein Debüt feierte Manuel Janisch in dieser Altersklasse mit 6 gültigen Versuchen. Dabei konnte er seine Höchstmarken auf 21 kg Reißen und 24 kg im Stoßen schrauben.

Victoria Steiner siegte in der U-11-Wertung mit der neuen Jahreshöchstmarke von 83 kg im Zweikampf (38 kg Reißen und 45 kg Stoßen). Im 3. Versuche konnte sie die neue Tiroler Rekordmarke von 48 kg im Stoßen zur Hochstrecke bringen. Der Versuch wurde aber leider als ungültig gewertet.

In der männlichen U-11-Schülerklasse gab es einen Doppelsieg für den KSV-RUM. Hannes Schneider siegte mit 77 kg im Zweikampf. 33 kg Reißen und 43 kg Stoßen bedeuteten jeweils neue persönliche Rekorde. Gleich um 3 kg konnte Maximilian Uran seinen persönlichen Rekord im Stoßen verbessern. Mit 28 kg Stoßen und 46 kg Zweikampf schraubte er seine Bestmarken nach oben.

Mario Walkam siegte zum Abschluss in der U-15 Klasse und verbesserte dabei seine Zweikampf-Bestmarke gleich um 6 kg auf 99 kg. (44 kg Reißen und 55 kg Stoßen)

Die weiteren Sieger:
Florian Oberdanner vom 1.AKI (U-9 Schüler) und Armin Ritzer vom KSC Bad Häring (U-17
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.