08.10.2014, 11:20 Uhr

Rekordbeteiligung beim Volderer Geländelauf

(Foto: BLT Volders)
Am Samstag, den 04. Oktober 2014ging zum zweiten Mal ging der Volderer Geländelauf – organisiert vom Berglaufteam Raika Volders – über die Bühne.
Bei strahlendem Kaiserwetter und einer Rekordteilnehmerzahl (318 gemeldete Teilnehmer) war dieses Rennen gleichzeitig auch die letzte Station des Alpencups und somit das große Finale.
In zahlreichen Altersklassen wurde die Gesamtwertung erst bei diesem Rennen entschieden – gab es doch doppelte Punkte zu vergeben.

Das Starterfeld wurde von den Tiroler Top-Läufern Markus Mitterdorfer, Thomas Fahringer und Liudmila Uzick angeführt.

Die selektive Strecke – von 450 m für die kleinsten Kinderklassen bis hin zum Hauptlauf über 6 Kilometer rund um die Volderer Karlskirche – verlangte den Teilnehmern einiges ab.

Zahlreiche Fans und Zuschauer feuerten die Teilnehmer zu Höchstleistungen an. Unter den Zuschauern konnten auch der derzeitige Trainer des FC Wacker Innsbruck – Michael Streiter – und die Ski-Weltcup Fahrerin Stephanie Venier ausgemacht werden.

Den Tagessieg bei den Herren holte sich Bela Horvath (LG-Decker Itter), bei den Damen war Karin Freitag (LG-Decker Itter) erfolgreich. Beide gewannen gleichzeitig auch die Gesamtwertung des Alpencup Tirol.
Mannschaftssieger des Alpencups wurde der SC LT Breitenbach.

Nach dem Rennen wurden im Gemeindesaal in Volders die Preise überreicht und jedem Teilnehmer zusätzlich ein Tombolapaket übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.