08.10.2017, 08:38 Uhr

Rinn/Tulfes weiter im Aufwind

Viele tolle Torszenen vor allem in der Schlussviertelstunde.

Mit einem lupenreinen Hattrick zerlegte Rinnstürmer Manuel Wieser den SV Kirchberg und sicherte somit seiner Mannschaft wertvolle Punkte.

Nach dem Auswärtskanter in Kramsach und dem Unentschieden gegen Brixlegg/Rattenberg gelang den Jungs von Trainer Flo Riedmann am vergangenen Samstag endlich wieder mal ein Sieg vor heimischem Publikum. Bereits in Minute Acht holte Manu Wieser zu seinem ersten Streich aus, der Zweite folgte in Minute 42 und der Dritte exakt zum Ende der regulären Spielzeit. Der zwischenzeitliche Gegentreffer war reine Ergebniskosmetik - vor allem in Hälfte Zwei spielte eigentlich nur eine Mannschaft, nämlich die SPG Rinn/Tulfes. Der Sieg in dieser von einigen unschöne Szenen und einem zaghaft agierenden Unparteiischen charakterisierten Partie hätte eigentlich höher ausfallen müssen. Allein in der Schlussviertelstunde vergaben die Jungs von Flo Riedmann einen Elfmeter, auch der Nachschuss hätte eigentlich sitzen müssen und zum Drüberstreuen vergab auch nach Goalgetter vom Dienst Michael Platzer alleine vor dem Tor. Mit diesem Sieg machten die Mittelgebirgler vier Plätze gut und rangieren nun im mittleren Tabellendrittel der Gebietsliga Ost.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.