30.10.2016, 08:13 Uhr

Sistranser drehen Match

Der SV Sistrans besiegt zuhause Umhausen verdient mit 2:1.

Nach einem 0:1 Pausenrückstand gegen Umhausen zeigt der SV Sistrans Moral und gewinnt am Ende doch noch verdient mit 2:1.

Einigermaßen geschockt vom starken Beginn der Gäste aus dem Ötztal reagierten am vergangenen Samstag die rund 150 Zuschauer am Sistranser Sportplatz, nachdem die Gäste bereits in Minute 6 mit 1:0 in Führung gingen. Doch mit Fortdauer des Spiels fanden die Sistranser wieder zurück und erarbeiteten sich in der Folge auch einige Torchancen, die aber ungenützt blieben.

Starke zweite Halbzeit

Was sich in Hälfte Eins angekündigt hat, wurde in der zweiten Halbzeit immer mehr die Regel. Die Jungs von Trainer Daniel Piegger übernahmen schon bald endgültig das Kommando und in Minute 71 war es dann endlich so weit: Christoph Pöttinger nimmt Maß und erzielt den verdienten Ausgleich. Zehn Minuten später ist es neuerlich Christoph Pöttinger, der mit seinem zweiten Treffer zum 2:1 Endstand einnetzt. Mit diesem Sieg macht Sistrans in der Tabelle der Gebietsliga West einen Platz gut und rangiert nun mit 16 Punkten im sicheren Mittelfeld.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.