21.09.2014, 20:50 Uhr

SV Aldrans weiterhin ohne Punkteverlust

Die spielerische Überlegenheit der Aldranser war offensichtlich.

Mit einem souveränen Sieg über die Gäste aus Oberperfuss bauen die Aldranser ihre Führung in der 1. Klasse West aus.

Nach den Querelen um eine verschwundene Handkassa und Handgreiflichkeiten beim Training ist mittlerweile Ruhe eingekehrt in den Verein. „Wir haben mit den betroffenen Spielern das Gespräch gesucht, vereinsintern ist jetzt alles geklärt und wir können uns wieder auf den Fußball konzentrieren“, so Obmann Hans Weisskopf. Sportlich läuft alles nach wie vor rund, die Aldranser sind als einzige Mannschaft noch ohne Punkteverlust.

4:1 Heimsieg gegen SV Oberperfuss

Die Souveränität der Aldranser zu spüren bekam am vergangenen Wochenende die zweite Mannschaft des SV Oberperfuss, die Gäste aus dem westlichen Mittelgebirge wurden vor rund 50 Zuschauern mit 4:1 vom Platz geschossen. Süleyman Emre Kocak eröffnete bereits in Minute Acht den Torreigen, zahlreiche Chancen später folgte sein zweiter Treffer. Noch vor dem Seitenwechsel war es Dominik Riedmann, der mit einem wunderschönen Heber ins Kreuzeck zur 3:0 Pausenführung für SV Aldrans einnetzte. Zurück aus der Kabine schalteten die Hausherren einen Gang zurück und beschränkten sich auf gelegentliche Vorstöße. Nach einem Foul an Alex Riedl im gegnerischen Strafraum nahmen die Aldranser den nachfolgenden Elfmeter dankend an, Semih Güven netzte trocken zu Treffer Nummer Vier ein. Mit dem Kopf bereits in der Kabine kassierten die Aldranser wie schon oft in der Saison einen unnötigen Gegentreffer, trotzdem schmeichelt der Endstand von 4:1 den Gästen aus Oberperfuss. Die Aldranser winken nun bereits mit sieben Punkten Vorsprung einsam von der Tabellenspitze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.