27.10.2017, 08:40 Uhr

Kindergarten freut sich über regen Zuwachs

Die neue Kindergartengruppe genießt heuer erstmals den top ausgestatteten Containerzubau. (Foto: KK)
Pinggau hat sich als Marktgemeinde mit hoher Lebensqualität für Familien bestens etabliert

Durch die ständig steigende Geburtsrate und Ansiedelungen in der Marktgemeinde Pinggau waren die drei bestehenden Kindergartengruppen ausgelastet. Aus achtzehn weiteren Kindergarten-Sprösslingen entstand für heuer erstmals eine vierte Gruppe. Für Bgm. Leopold Bartsch war eines klar: Es soll Platz für alle Kinder geschaffen werden. Er entschied sich für einen spontanen Containerzubau in bester Bauqualität, der einiges zu bieten hat. Die Räumlichkeiten reichen vom Turnsaal bis hin zur Küche. Für jede Menge Spaß sorgt der gepflegte Kinderspielplatz in der freien Natur. Der neue Betreuungsstandort soll in naher Zukunft mit dem bestehenden Kindergarten verbunden werden. Bgm. Leopold Bartsch darf sich über einen hohen Beliebtheitsgrad der aufgeschlossenen Gemeinde freuen. Dieser zeigt sich vor allem durch weiter eingehende Kindergartenanmeldungen. Am Ende des Jahres wird mit ca. 100 Kindergartenbesuchern gerechnet.

Landeshauptmann beteiligt sich finanziell am Projekt

Die Kosten belaufen sich auf ca. 250.000 Euro netto, wobei Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer das Projekt, das auf mindestens drei Jahre ausgelegt ist, mit 100.000 Euro unterstützend mitwirkt. Danach werden ein neues Schulkonzept und eine räumliche Weiterentwicklung des Kindergartens, der Volksschule und der Neuen Mittelschule angestrebt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.