Baureportage
Neuer Bauhof in Dechantkirchen bietet mehr Platz

Mit dem neuen Bauhof erhalten Außendienstmitarbeiter der Gemeinde Dechantskirchen moderne Rahmenbedingungen bei ihrer Arbeit.
6Bilder
  • Mit dem neuen Bauhof erhalten Außendienstmitarbeiter der Gemeinde Dechantskirchen moderne Rahmenbedingungen bei ihrer Arbeit.
  • hochgeladen von Barbara Welte

Zeitgemäß und am neuesten Stand der Technik präsentiert sich der neue Bauhof von Dechantskirchen.

DECHANTSKIRCHEN. Nach eineinhalbjähriger Bauzeit strahlt der neue Bauhof in der Gemeinde Dechantskirchen im neuen Glanz. Bedingt durch die Gemeindefusion Schlag bei Thalberg und Dechantskirchen wurde der Neubau eines Bauhofes organisiert. Ebenso hätten die ständig wachsenden Aufgabenbereiche und die damit erforderlichen Gerätschaften und Maschinen Anlass für die Errichtung eines neuen Bauhofgebäudes gegeben, betont Bürgermeisterin Waltraud Schwammer. Der neue Bauhof liegt in zentraler Lage und fügt sich harmonisch in die landschaftliche Umgebung ein.

Modern und zeitgemäß

Das Gebäude weist eine großzügige Gesamtnutzfläche auf und der Raumbedarf entspricht den zeitgemäßen Anforderungen. Es beinhaltet eine Werkstatt sowie ein Büro samt Aufenthaltsraum und Sanitäreinrichtungen für das Personal. Weiters bietet der Bauhof einen Lagerraum für Pflegehilfsmittel.
Der Außenbereich verfügt über einen überdachten Waschplatz für die Kommunalfahrzeuge. Vier temperierte Garagen schließen an die Bauhof-Holzhalle an, damit die Fahrzeuge nach dem Waschen getrocknet und abgestellt werden können. Die Beheizung erfolgt über eine moderne Zentralheizungsanlage für Hackgutbefeuerung. Auch eine Vorrichtung für eine planmäßige Photovoltaik-Anlage ist gegeben.

Engagement beim Bau

Manfred Pausackerl, der seit 1985 im Gemeindedienst tätig ist und heuer seine wohlverdiente Pension antritt, fungierte als Bauhofleiter und zeigte großes Engagement bei der Planung und Durchführung des kommunalen Bauprojektes. Alle Außendienstmitarbeiter brachten sich mit ihrem praxisnahen Wissen und ihren innovativen Ideen ein. "Auch die Planung und Bauaufsicht durch Baumeister Thomas Kogler war sehr zufriedenstellend. Durch die hervorragende Zusammenarbeit aller, gelang ein Bauwerk, das der gesamten Gemeinde Dechantskirchen und ihren Mitarbeitern zur vollsten Zufriedenheit zur Verfügung steht", freut sich Bürgermeisterin Waltraud Schwammer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen