Gesundheit
Große Resonanz für Diabetes-Infonachmittag in Hartberg

Infos und die Möglichkeit zum Austausch bot der Diabetes-Infonachmittag im Gasthof Pack "Zur Lebing Au", organisiert von Ernst Laschober, Obmann der ÖDV-Diabetes-Selbsthilfegruppe Hartberg (2.v.r.).
12Bilder
  • Infos und die Möglichkeit zum Austausch bot der Diabetes-Infonachmittag im Gasthof Pack "Zur Lebing Au", organisiert von Ernst Laschober, Obmann der ÖDV-Diabetes-Selbsthilfegruppe Hartberg (2.v.r.).
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

"Full House" gab es beim Diabetes-Informationsnachmittag im Gasthof "Zur Lebing Au" in Hartberg.

600.000 Österreicher sind aktuell von Diabetes mellitus - im Volksmund auch als Zuckerkranheit bezeichnet - betroffen. In den letzten Jahren hat sich diese zur Volkskrankheit Nummer eins entwickelt. Allein an der Diabetesambulanz des LKH Hartberg werden jährlich über 400 Typ 2 und Typ 2 Diabetiker betreut.
Die Krankheit führt häufig zu gesundheitlichen Komplikationen und Folgeerkrankungen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nieren- und Nervenschäden oder der Verlust der Sehkraft. Damit geht eine verminderte Lebensqualität einher. Die Österreichische Diabetikervereinigung - Gruppe Hartberg, mit Obmann Ernst Laschober, möchte Betroffenen mit Informationen Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Vor kurzem organisierte Ernst Laschober, Obmann der ÖDV-Selbsthilfegruppe Hartberg einen Informationsnachmittag Im Gasthof Pack "Zur Lebling Au" in Hartberg. Obmann Ernst Laschober freute sich zahlreiche Gäste begrüßen zu können, darunter auch den stellvertretenden ÖDV-Bundesvorsitzenden Helmut Thiebet, LAbg. Lukas Schnitzer und Bürgermeister Marcus Martschitsch. 

Fachvorträge bis Gesundheitsstraße

Unter dem Motto "Diabetes - Herausforderung und Chancen" wurden aktuelle medizinische und ernährungstechnische Tipps gegeben, neue Produkte für Diabetiker sowie die vielen Facetten der Stoffwechselkrankheit beleuchtet. Bei der Gesundheitsstraße hatten Besucher die Möglichkeit zum Blutzucker- und Blutdruckmessen. Auch Hörtests konnten durchgeführt werden.
Daneben standen Fachvorträge von renommierten Diabetes-Experten zu den Themen "Vermeidung von Spätschäden", "Bewegung als Wundermittel bei Diabetes" und "Moderne Therapiemöglichkeiten für eine verbesserte Einstellung".

Autor:

Veronika Teubl-Lafer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen