Bezahlte Anzeige

Ärztezentrum Burgau - Kann das neue Wundermittel  die Krebstherapie revolutionieren?

OA Dr. Christian Streinu

Methadon wird seit vielen Jahren im Heroinentzug und Schmerztherapie eingesetzt. Ein Arzt aus Deutschland machte eine überraschende Entdeckung: Krebspatienten, denen er Methadon verschrieb, lebten deutlich länger als erwartet.

„Es ist Kein Wundermittel  aber eine Chance für Krebspatienten, die als austherapiert gelten oder sehr schlecht auf eine Chemo- oder Strahlentherapie ansprechen.“ Mittlerweile hat Dr. Friesen aus Ulm über 750 Patienten mit Methadon behandelt und schwört auf den Erfolg.

Weil das Medikament so billig ist werden von den Pharmafirmen keine Studien gesponsert. Methadon soll die Chemotherapie effizienter machen und so ein längeres Überleben ermöglichen. Laut einem Forscherteam aus Ulm soll Methadon zusätzlich zu einer Krebstherapie die Heilungs- und Überlebenschancen stark erhöhen.

Wir bieten diese Art von Therapie in unserem Ärztezentrum Burgau aber nur nach aus-führlicher Patientenaufklärung. Als Begleitmassnahme für die Krebsbehandlung kommen bei uns auch hochdosierte Vitamin C Infusionen zum Einsatz und begleitende Psychotherapie.

Wir wollen Methadon als Unterstützer der konventionellen Chemotherapie in den klinischen Alltag einbringen und so ein längeres Überleben zu ermöglichen. Besonders bei Patienten mit Metastasen die auf die nächste Chemotherapie warten wäre sinnvoll diese neue Methode nach Rücksprache mit dem Arzt in Betracht zu ziehen.

Dr. Streinu Christian, eh.  Oberarzt Klinikum Graz, Wahlarzt für Chirurgie

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen