Internationales Dixie- & Swingfestival Fürstenfeld
Dixie- & Swingfestival Fürstenfeld

Im Mediencenter des Landes Steiermark in Graz wurde Anfang März das Programm des Festivals im August präsentiert.
  • Im Mediencenter des Landes Steiermark in Graz wurde Anfang März das Programm des Festivals im August präsentiert.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Die fünfte Auflage des Internationalen Fürstenfelder Dixie- & Swingfestivals geht im heurigen Sommer von 12. bis 22. August über die Bühne und ist erneut gewachsen. An neun Veranstaltungstagen finden 21 Acts mit 98 Musikern aus acht Nationen und fünf Kontinenten statt. Insgesamt wird zu 18 Veranstaltungen mit "Swing & Dance&, Lindy Hop-Workshops und zur Ausstellung "Klangbilder - Jazz in der Fotografie" von 1. bis 31. August in der Galerie im Alten Rathaus in Fürstenfeld geladen. Das Straßenfest findet am 21. August in der Innenstadt von Fürstenfeld statt. Headliner dieses Jahres sind die Hot Jazz Band aus Ungarn sowie die schwedische Multiinstrumentalistin Gunhild Carling mit ihrer Big Band.
Bei der Programmpräsentation Anfang März konnte Johannes Hödl, Gründer und Organisator des in Österreiche einzigen Festivals dieser Art, auch Landesrat Christopher Drexler, Bürgermeister Franz Jost, Promotor Sepp Adlmann und Sigi Feigl, der in Fürstenfeld am Dirigentenpult des Jazzorchesters Steiermark und der Big Band Bad Gleichenberg stehen wird, präsentiert. "2020 gehen wir erstmals mit den Veranstaltungen auch hinaus in die Region, berichtet Hödl, dass erstmals auch Thermen und Thermenhotels zu Schauplätzen werden.
Alle Infos zum Programm sowie zu Tickets und Festivalpass: www.dixiefestival-fuerstenfeld.at

Autor:

Waltraud Wachmann aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen