Ein ganzes Dorf hängt voller Geigen

Die "söwa g'mochte Musi" bringt am letzten Juni-Wochenende ganz Neudorf zum Klingen.
  • Die "söwa g'mochte Musi" bringt am letzten Juni-Wochenende ganz Neudorf zum Klingen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Das letzte Juni-Wochenende steht im Ilzer Ortsteil Neudorf ganz im Zeichen der „sölwa g‘mochten Musi“. Das gemeinsame Musizieren und die Freude an der Musik in gemütlicher und geselliger Atmosphäre rücken in den Mittelpunkt. Willkommen sind Musiker vom Anfänger bis zum Profi mit Geigen, Bass, Gitarren, Flöten, Schwegelpfeifen, Harmonika oder Klarinetten. Auch Blechblasinstrumente, Harfen, Zither, Hackbrett, Maultrommel oder „Singender Sägen“ passen wunderbar zum Geigentag mit Volksliedern aus verschiedenen Ländern. Zum Gelingen des musikalischen Festes tragen die Freiwillige Feuerwehr Neudorf und zahlreiche Vereine bei, für schmackhafte Kulinarik ist gesorgt. Geigen und Instrumente können vor Ort ausgeborgt werden. Infos und Anmeldung: Facebook unter „Geigentag 2017“, www.geigentag.at, angelika.reichl@haemosan.com

Das Programm

Samstag, 24. Juni: 10.00 Uhr: Musikseminare in der Firma HÄMOSAN, 13.00 Uhr: Herwig und Angelika Reichl begrüßen auf dem Dorfplatzl, musikalischer Nachmittag und Abend im ganzen Dorf, 19.00 Uhr: Gemeinsame Musik auf dem Dorfplatzl, anschließend Tanzstunde und Johannisfeuer.
Sonntag, 25. Juni: 09.30 Uhr: Wortgottesdienst in der Kapelle, anschließend Frühschoppen und „Sonntagsmusi“, 15.00 Uhr: Geigenversteigerung auf dem Dorfplatzl, 18.00 Uhr: Gemeinsame Musik auf dem Dorfplatzl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen